21. Kunstfestival ORNÖ – 5. Dresdner Biennale

21. Kunstfestival ORNÖ – 5. Dresdner Biennale
ORNÖ Team
Königsbrücker Str. 119
01099 Dresden
Telefon: +49 (0)3 51-6 49 80 11
+49 (0)3 51-6 49 80 11 E-Mail: info@propreum.de
Internet:
21. Kunstfestival ORNÖ – 5. Dresdner Biennale

21. Kunstfestival ORNÖ – 5. Dresdner Biennale
4.9.-20.9.2015
ehem. Arbeitsanstalt + großer Glockenturm der Garnisonkirche
(Königsbrücker Str. 119 + Stauffenbergallee 9, Dresden-Neustadt)


Vernissage 4.9.2015
20:24 Uhr Eröffnung im Turm
Ya Wen Fu - Turm-Performance
Frank-Ole Haake - Glockenperformance „Glönge“
Prozession in die Arbeitsanstalt mit schwarzen und weißen Pferden durch den Park

21:14 Uhr Eröffnung der Arbeitsanstalt
Alf Mahlo - Performance Streifenpolizist
Offbeat Foundation - Reggae/Ska
Yellow Umbrella-Sänger mit neuer Band - 7 Musiker und 3 Backgroundsängerinnen
Ruairí O'Brien - Lichtinszenierung


Bars, Essen, Eis und Liegestühle im Festgelände

PROPREUM-Kunstpreisträger im Turm
Else Gold Installation (11.9.)
Grit Aulitzky Skulpturen (11.9.)
Mari Emily Bohley Schriftkunst (11.9.)

und weitere 65 Ausstellungen
Adéla Soucková Rauminstallation
+ Radim Labuda Video
Alex Gehrke Rauminstallation (6.9.)
Alex Lebus Rauminstallation (5.9.)
Alexander Endrullat Malerei (7.9.)
Alwin Weber Klanginstallation (17.9.)
Anett Bauer Wandbild (14.9.)
Anita Voigt + Gunnar Grimmer Installation (16.9.)
Anja A. Kaufhold Zeichnung/Installation (12.9.)
Anton Schön Malerei/Skulptur
Benjamin Schluttig Skulpturen (6.9.)
Carsten Bürger Skulptur/Plastik (8.9.)
Christian Macketanz Malerei
Christian Thamm Malerei (10.9.)
Christina Baumann
+ Eileen Dreher Raumkonzepte (19.9.)
Christoph Grabe Malerei/Fotografie (14.9.)
Constanze Deutsch Zeichnungen (15.9.)
Daniel Hoffmann Zeichnungen (7.9.)
Detlef Schweiger Malerei (15.9.)
Doreen Wolff Tupfenmalerei/Objekte (10.9.)
Dorothee Haller Skulpturen (11.9.)
Edyta Szczepanska Fotografien (17.9.)
Ella Becker Wandzeichnungen (13.9.)
Eva Cello Malerei (16.9.)
Florin S. Winkler Installation (19.9.)
Frank Voigt Installation (15.9.)
Franz Ehrenberg Malerei (9.9.)
Franziska Güttler Malerei/Grafik (12.9.)
Grit Biermann Rauminstallation (8.9.)
Hans-Ulrich Wutzler
+ Philipp Gloger Collage/Installation (17.9.)
Ha Nuk Jung Malerei (11.9.)
Ingo Güttler Installation (14.9.)
Jens Besser Wandbild/Siebdruck (8.9.)
Joanna Grzybek Rauminstallation (12.9.)
Jochen Deutsch Malerei/Video (19.9.)
Kay Frommelt Rauminstallation (10.9.)
Kay Pyta Fotografien (13.9.)
Marit Wolters Installation (5.9.)
Mathias Antonio Herrmann Malerei (20.9.)
Michael Ebel Malerei (11.9.)
Mija Kirsch Makrofotografien (13.9.)
Miriam Lenk Skulptur (5.9.)
Norman Pfitzner Comic/Wandmalerei (8.9.)
Olga Grigorjewa Installation (14.9.)
Paola Alborghetti Malerei/Zeichnung (20.9.)
Pedro Carnicer Orueta Performance-Dokumentation
Peggy Berger Malerei (13.9.)
Robert Frenzel Kinetische Arbeit
Roman Brünig Malerei (14.9.)
Sandra Rosenstiel Skulptur (5.9.)
Sebastian Bestier Malerei/Assemblage (15.9.)
Sebastian Nebe Malerei (20.9.)
Simon Rosenthal Malerei (8.9.)
Stefan Eichhorn Installation
Stefania Karampa Mosaik (16.9.)
Stephan Popella Malerei (16.9.)
Sutter/Schramm Performanceinstallation im Turm (19.9.)
Svenja Wichmann Installation (5.9.)
Thomas Reichstein Skulpturen (7.9.)
Thomas Schmelzer Zeichnungen (7.9.)
Ulrich Eißner Skulpturen
Ya Wen Fu Installation im Turm (5.9.)

KünstlerFührungen
(Datum in Klammern hinter dem Namen)
17-20 Uhr: Künstler sind anwesend und führen durch ihre Ausstellungen

Eintrittspreise Ausstellungen
Vernissage: 6 €, Mo-Fr 4 €, Sa/So 5 €

Öffnungszeiten Ausstellungen (5.-20.9.)
Arbeitsanstalt:  Mo-Fr 14-22 Uhr (außer: 5.9.*/18.9*. bis 20 Uhr), Sa* 11-20 Uhr /So* 11-22 Uhr
Turm: Mo-Fr 17-20 Uhr (außer: 5.9.* bis 19 Uhr), Sa/So 14-20 Uhr
*zu den Live-Veranstaltungen geöffnet, gesonderte Preise beachten!

Finissage 20.9.2015, 18:20 Uhr
Verleihung PROPREUM-Kunstpreis mit Unterstützung der DREWAG


Live-Programm

Häuser der Klänge 5.9.2015
20:05-21:05 Uhr im Turm
(Begrenzte Plätze, Reservierung empfehlenswert: ornoe.de)
Hannes Heyne - Klangführung - Klänge in und mit dem Turm
StöRenFrieD - elektron. Klangperformance - “TurmGeschrei - Klangkontraste über Dresden”
ab 21:05 in der Arbeitsanstalt
Detlef Schweiger - Klanginstallation
Klanghütte - exotische Instrumente in allen Räumen
Schönfeld/Dieter/Wehrenpfennig - Modern/FreeJazz/Dub
(Thomas Schönfeld - tr./fx, Gero Dumrath - dr./fx, Stefan Wehrenpfennig - git./fx)
Alwin Weber - Klanginstallation - Video im Keller
Marit Wolters - Soundinstallation
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt: VVK 9 € / erm. 7 €, AK 11 € / erm. 9 €

 


SönntagsBrunch  6./13./20.9.2015
ab  11:11  Uhr / Arbeitsanstalt
Köstlichkeiten heiß und kalt
wie Antipasti, Obst, Suppen, Pastagerichte, Fisch- und  Fleischgerichte sowie Süßspeisen
Tee von Teehaus und Kaffeevariationen
Liegestühle im Freigelände
Alle Ausstellungen geöffnet
VVK 11,90 € / Kinder bis 14 Jahre 4 €
Morgenkasse: 14 € / Kinder bis 14 Jahre 5 €

 


SönnenunterKlang im Turm
10./17.9.2015, 19:17 + 20:47 Uhr
Jarii van Gohl
Klangführung durch die Stadt auf dem höchsten begehbaren Punkt Dresdens bei Sonnenuntergang. LivePerormance mit Klängen berühmter Gebäude Dresdens von der Aussichtsplattform.
inkl. Gute-Nacht-Tee von Teehaus aus dem Samowar
Eintritt:  8 €



MitternachtsAusstellung
11.9.2015, 22:00 - 25:00 Uhr / Arbeitsanstalt
Subtett - entspannter Jazz, 4 Musiker + 1 Sängerin
Jolanda Querbeet – Cömedy „Ist das Kunst oder kann das weg? Hier wird aufgeräumt.“
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt:  7 €


LichtMusik
12.9.2015 20:09 Uhr / Arbeitsanstalt
Detlef Keller - Laserharfe
Eine Harfe aus Licht! Das Berühren der Saiten aus Laserstrahlen  erzeugt die Klänge.
Macro Lichtinszenierung
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt: VVK 11 € / erm. 9 €, AK 14 € / erm. 12 €


KüKi-KünstlerKinder
13.9.2015, ab 15:03 Uhr / Arbeitsanstalt
Musikstraße - Neustädter Musik- und Kunstschule Castorp & Ollux
Stefania Karampa - Mosaik selbst machen
Kinderschminken, Malstraße, Holzpferd, Seifenblasen...
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt: 6 €, Kinder bis 14 Jahren frei


ZeBrass KontrastKonzert
18.9.2015, 21:18 Uhr / Arbeitsanstalt
Kontrastreiches Zusammenspiel von
Tussangana Trommelformation
Elbscheechen Guggenmusik Dresden
Red Sea Eritreische Band mit traditionellen Instrumenten
Kay Pyta Dramaturgie & Idee
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt: VVK 9 € / erm. 7 €, AK 11 € / erm. 9 €


PerformanceParade 19.9.2015
20:03-21:03 Uhr / Turm
Sutter/Schramm “Headbells”
18:04-22:06 Uhr / Arbeitsanstalt
Mischa Badasyan “be yourself”
Jochen Deutsch ”ad acta labor”
Frank-Ole Haake “Parsival - ein Fragment”
Grit Biermann “lebendegemaelde”


danach ab 22 Uhr / Arbeitsanstalt
Tokamak Reaktor Drum & Bass Trio
Alle Ausstellungen geöffnet. Bars, Essen, Liegestühle im Festgelände.
Eintritt: 7 €

 

 

21. Kunstfestival ORNÖ

4. bis 20.9.2015, in der ehemaligen Arbeitsanstalt Königsbrücker Straße
sowie dem großen Glockenturm der Garnisonkirche, Dresden-Neustadt
201 Künstler gehören in die Arbeitsanstalt!

Kreiswehrersatzamt war es zu DDR-Zeiten. Während des II. Weltkrieges war es Depot von Hausrat für ausgebombte Familien. 1876 wurde das Gebäude in der Königsbrücker Str. 119, Ecke Stauffenbergallee, als Städtische Arbeitsanstalt errichtet. Dort wurden Bettler und arbeitsunwillige Personen vom Schutzmann abgeliefert.
Das von der Landeshauptstadt Dresden geförderte Kunstfestival ORNÖ weist dort heute arbeitswilligen Künstlern ihre Plätze zu. Und Dresdner und Gäste können zusehen. Was machen die Künstler, wenn sie arbeiten? Kommt da etwas raus? Mehr als 200 Künstler zeigen das vom 4. September an. Am 20. September müssen sie die Arbeitsanstalt schon wieder verlassen. Auf eigenen Wunsch.
Bis dahin wird einiges passieren beim ORNÖ. Schon die Eröffnung mit der Vernissage wird spektakulär. Erstmals wird das Festival an gleich zwei Örtlichkeiten durchgeführt. Neben der Arbeitsanstalt wird der große Glockenturm der Garnisonkirche auf der Stauffenbergallee 9 Teil des Geschehens. Es wird eine Performance hoch oben auf dem Turm geben – höchstens. Die Ausstellungen der drei bisherigen PROPREUM-Kunstpreisträger Mari Emily Bohley, Else Gold und Grit Aulitzky im Turm werden eröffnet. Ebenso wie alle anderen 60 Ausstellungen der Dresdner Biennale. Das Spektrum geht vom Meisterschüler bis zum Professor der HfBK. Der diesjährige PROPREUM-Kunstpreis mit Unterstützung der DREWAG wird am 20. September zum Abschluß des Festivals verliehen.


Kontakt

21. Kunstfestival ORNÖ – 5. Dresdner Biennale
ORNÖ Team
Königsbrücker Str. 119
01099 Dresden
Telefon: +49 (0)3 51-6 49 80 11
+49 (0)3 51-6 49 80 11 E-Mail: info@propreum.de
Internet:

Karte

www.trivoo.net